Virtualisierung

Seit gut 15 Jahren virtualisieren wir Server-Umgebungen.

Begonnen hat Virtualisierung jedoch schon Ende der 50-er Jahre, als Rechner noch ganze Turnhallen füllten. Die entwickelnden Studenten hatten Sorge vor der Findigkeit ihrer Professoren und begannen damit, ihre Systeme durch Virtualisierung zu schützen: Durch die virtualisierten Systeme konnten die Profs an der Hardware keinen Schaden mehr anrichten... Kommerziell trat IBM bereits 1966 mit einem virtualisierten System auf.

Seit dem breiten Einsatz von 64-Bit-Technologie, und der damit einhergegangenen Preisreduzierung für Arbeitsspeicher, hat die Virtualisierung einen wahren Boom erlebt. Andersherum werden schon einfache Server mit einer Leistungsdichte geliefert, die ohne Virtualisierung in den meisten Fällen gar nicht sinnvoll genutzt werden kann.

Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die die Virtualisierung bringt: Dynamische Verteilung und Nutzung von Ressourcen, einfache Bereitstellung von virtualisierten Servern, schnelles Backup und schnelle Wiederherstellung, Unabhängigkeit von der tatsächlichen Hardware etc.

Zur Virtualisierung verwenden wir seit jeher Produkte von VMware, die Hypervisoren von Microsoft und Citrix (Hyper-V und XenServer) sind uns allerdings ebenfalls bekannt.

Zur Virtualisierung selbst gehört eine entsprechende Netzwerkstruktur und selbstverständlich das Backup, das wir gerne mit Produkten von Veeam realisieren.

Infrastruktur Virtualisierung
Das Thema ist so umfangreich, dass wir ihm ein kleines FAQ erstellt haben.

Bitte hier entlang :-)