Firewall

Admins Liebling: Sophos!

Wir planen, konfigurieren und warten Ihren individuellen Schutz gerne mit Sophos UTM Firewall-Systemen, können hier allerdings nur einen kurzen Überblick geben:

Die umfassende Network-Protection wehrt bereits Port-Scans ab, bietet Intrusion-Prevention, Schutz vor DoS (Denial of Service, Dienstabsturz durch Massenanfragen), verschlüsseltes VPN für Außendienst-Mitarbeiter, Home-Offices und zwischen Standorten, QoS (Quality of Service - Bandbreitendefinition) und weitere Dienste.

Infrastruktur Sophos Firewalls
Sicher, vielseitig und bezahlbar!

Eine geschützte Internet-Nutzung bietet die Sophos Web Protection. So kann der gesamte Internet-Verkehr in Echtzeit gleich durch zwei Engines geprüft werden, ob das nun den üblichen Internet-Verkehr oder Downloads betrifft. Unangemessene Inhalte von über 35 Millionen Websites in 96 Kategorien werden bereits geblockt oder können selektiv zugelassen werden. Anonymisierende Proxyserver werden blockiert. Über 1.300 Software-Clients, z.B. für Facebook oder Skype, sind bekannt und werden in ihrem Verhalten überwacht. Mit Sophos Endpoint geschützte Systeme bleiben diesem Regelwerk auch außerhalb des Netzwerks unterlegen, wodurch z.B. Außendienst-Notebooks sicher in fremden Netzen betrieben werden können.

Die Sophos E-Mail-Protection bietet umfassenden Schutz vor Spam und Phishing, indem der gesamte E-Mail-Verkehr überwacht wird. Verdächtige Inhalte werden über die Sophos Live-Überprüfung analysiert, damit auch neue Bedrohungen sicher erkannt werden können. Über ein Outlook-Add-in können User selbst verdächtige E-Mails an SophosLabs melden.

Infrastruktur Prädikat: Sicher!
Umfangreiche Konfigurationen, die keine Wünsche offen lassen.

Eigene Webserver werden von der Sophos Web Server Protection vor mehr als 350 bekannten Angriffsmustern, beispielsweise vor SQL-Injection oder Cross-Site-Scripting, geschützt, wobei Sophos bereits eine umfangreiche Blacklist pflegt und diese Angreifer gar nicht erst in die Nähe Ihrer Server lässt. Auch bietet Sophos mit Reverse-Proxy einen Dienst, der sich zwischen anfragendem Nutzer und dem angefragten Server stellt. Hier werden Anfragen stellvertretend angenommen und dann erst weiter gereicht, ein direkter Zugriff auf den Server wird ausgeschlossen.

Sophos Endpoint Protection bietet umfassenden Viren- und Malware-Schutz für alle Netzwerkgeräte, die Verwaltung und Protokollierung findet zentral auf der Firewall selbst statt. Infizierte Systeme werden bis zur Beseitigung der Bedrohung isoliert.

Sophos Wireless Protection kümmert sich zentral um die Verwaltung der AccessPoints und die darüber bereitgestellten WLANs. Gast-WLANs mit abgetrenntem IP-Adressbereich können genau so zur Verfügung gestellt werden, wie temporär eingeschränkte WLANs für Besucher.

Dabei arbeiten die einzelnen Technologien nahtlos miteinader und stellen umfassende Protokolle und Reportings zur Verfügung.